Veraguas

Veraguas hat eine Atlantik- und Pazifikküste

Die Provinz Veraguas grenzt im Westen an die Provinz Chiriqui und das Ngöbe-Bugle Territorium, im Osten an die Provinzen Colce, Colon, Herrera und Los Santos. Veraguas ist die drittgrößte Provinz Panamas und ist die einzige Provinz, die sowohl an den Pazifik, als auch an den Atlantik grenzt. Zu Veraguas zählen zusätzlich noch ca. 40 weitere Inseln. Touristisch interessant sind vor allem die Küsten und Inseln von Veraguas. Man sagt, der Name Veraguas stammt von der Grünfärbung der Flüsse (Verde Aguas) ab. Santiago ist die Haupstadt von Veraguas. Außer der vielen Banken, hat diese Stadt touristisch sehr wenig zu bieten. Santiago wird von den meisten Besuchern vorwiegend als Zwischenstopp, auf dem Weg nach Chriqui, genutzt. Im Zentrum von Santiago gibt es die Möglichkeit Proviant und Kleidung zu kaufen. Wer nicht nur einen Zwischenstopp machen will, der kann das Nationalmuseum von Veraguas besuchen, welches direkt neben dem Parque Juan Demostenes Arosemena steht. Die Provinz Veraguas beheimatet die Isla Coiba, die mit 493 km², die größte amerikanische Pazifikinsel und zugleich größte Insel Panamas ist. Besonders Eco-Touristen und Sportlern bietet Veraguas eine Fülle an Aktivitäten und Plätzen, mit großer Naturverbundenheit. Die vielen Nationalparks von Veraguas laden zum Erleben und Erkunden ein. Im Bezirk Sona befindet sich der, unter Surfern und Sportfischern, längst bekannte Playa Santa Catalina.

Santa Catalina


350 km von Panama-City entfernt, in der Provinz Veraguas in Panama direkt am Pazifischen Ozean, liegt Santa Catalina ein verträumtes

Kleinod mit etwa 300 Einwohnern, die überwiegend spanisch sprechen. Das Dorf besteht aus einigen Restaurants und einer handvoll Häuser sowie einem kleinen Laden, einen Geldautomaten gibt es hier nicht. Es wird deshalb empfohlen genügend Bargeld für den Aufenthalt mitzunehmen. Wenige Minuten vom Dorf entfernt liegen die beiden Strände Playa Santa Catalina und Playa Estero, die mit schwarzem Sand überzogen sind, der aus einem naheliegenden Fluss angespült wird. Für Surfer, Taucher, Schnorchler und Angler ist dieser Ort ein kleiner Geheimtipp. Das Riff vor Santa Catalina zieht Surfer magisch an, da es über einen „Killer-Point-Break“ verfügt der „La Punta“ genannt wird. Dieser erzeugt eine der besten Surfwellen von ganz Zentralamerika. Ein „Beach-Break“, „Estero“ genannt, ist für Surfanfänger vorhanden, der sich kilometerlang den Strand entlang zieht. Taucher erleben eine unglaubliche Artenvielfalt in der Unterwasserwelt. Mantas, Adlerrochen, Zackenbarsche und unglaubliche Mengen an bunten Fischen umschwärmen sie bei jedem Tauchgang. Das kristallklare Wasser eignet sich ebenso für Schnorchler, die an den Riffen eine große Fischvielfalt beobachten können. Wer mit dem Boot auf eine der vorgelagerten Inseln fährt, kann sich an weißen Sandstränden erfreuen und an weiteren Abenteuern unter Wasser sowie an einer teilweise unerforschten Brandung, die zum Teil besser sein soll als die Weltbekannte „La Punta“.

Veraguas

Aktivitäten in Veraguas

Veraguas besitzt als einzige Provinz Panamas Küsten an beiden Ozeanen, am Pazifik und am Atlantik. Außerdem ist sie bekannt für ihre große Anzahl an Flüssen. Auf Grund ihrer großen Küstengebiete und der Inseln, die sich dort befinden, ist Veraguas ein wahres Paradies für Wassersportler.

Sportfischen - Eine der beliebtesten Aktivitäten in Veraguas ist das Sport- und Hochseefischen . Die Fischgründe rund um Isla Coiba ist eigentlich für jeden Angler ein Traum. Hier herrschen einfach optimale Bedingungen und die Touren, die hier angeboten werden sind auf aller höchstem Niveau. Riesige Thunfischschwärme, Schwertfische (Marlins), Fächerfische, Haie und viele andere Fische können in dieser Region geangelt werden.

Tauchen - In Veraguas befinden sich viele Tauchreviere, die absolut perfekte Bedingungen für Schnorchler und Taucher bieten. Allen voran ist die Isla Coiba zu nennen, welche über ein riesiges Korallenriff mit einer einzigartigen Unterwasserwelt verfügt. Meeresschildkröten, Riffhaie, Hammerhaie, Manta-Rochen, Walhaie, Delfine und viele andere Meeresbewohner sind auf Isla Coiba in ihrem natürlichem Lebensraum zu beobachten.

Walbeobachtungen - Walbeobachtungen sind auch eine sehr beliebte Aktivität, die in Veraguas angeboten wird. Vor allem in den Monaten von Juni bis Oktober suchen die Wale der südlichen Hemisphäre und von November bis Februar die Wale der nördlichen Hemisphäre wärmere Gewässer auf, um sich zu paaren und ihre Jungen zu gebären. Im Gebiet vom Nationalpark Isla Coiba und rund um der Insel Cebaco finden die Wale sehr leicht Nahrung und lassen sich optimal vom Boot aus betrachten.

Flora und Fauna - Die tropischen Wälder von Veraguas beherbergen eine Vielzahl an verschiedenen Tierarten. Am besten sind diese in den Nationalparks entlang der Wanderwege zu entdecken. Der Nationalpark Cerro Hoya ist Heimat des vom aussterben bedrohten Hellroten Aras. Außerdem streifen Jaguare und Ozelots die Wälder dieses Parks. Der Nationalpark Santa Fe is bekannt für seine Wasserfälle, Orchideen und Schmetterlingen. Im Nationalpark Isla Coiba kann man auf Salzwasserkrokodile, Leguane und Brüllaffen stoßen

Trekking Touren - Die Nationalparks Cerro Hoya und Nationalpark Santa Fe durchkreuzen sehr viele wunderschöne Trekking Touren. Wasserfälle, Flüsse, Berge und auch sumpfige Passagen müssen dabei passiert werden. Für Abenteurer und Bewegungslustige sind diese Trekkintouren ein absolutes Muss. Auch der Nationalpark Isla Coiba bietet Trekking Touren auf der Insel an.

Surfen - Entlang der kilometerlangen Pazifischen Küste in Veraguas gibt es viele gute Surfspots. Der unter den Wellenreitern bekannteste Strand ist Santa Catalina. Vor nicht allzu langer Zeit war es nur ein kleines verschlafenes Fischerdörchen. In den letzten Jahren hat sich dieser Ort aber zu einem Surfmekka entwickelt, wo sogar regelmäßig internationale Surfwettbewerbe stattfinden.

Highlights in Veraguas

  •  Nationalpark Coiba - Dieser Nationalpark ist für Taucher und Sportfischer ein absolutes Muss. Außerdem hat sich auf Grund der Isolation eine einzigartige Biodiversität entwickelt.

  •  Nationalpark Cerro Hoya - Hier ist Natur pur und absolute Wildnis geboten.

  •  Playa Santa Catalina - Einer der bekanntesten Surfstrände Panamas und Austragungsort internationaler Surfwettbewerbe. Von Playa Santa Catalina legen die meisten Boote in Richtung Isla Coiba ab.

Wie komme ich nach Veraguas?

Mit dem Bus - Von Panama City bis Santiago sind es ca. fünf bis sechs Stunden. Von Santiago bringen Sie Busse stündlich zu ihren gewünschten Reisezielen in Veraguas.

Mit dem Auto - Von Panama City die Panamericana entlang bis zur Provinzhauptstadt Santiago.

TRAVELPANAMA TIPP

Obwohl Isla Coiba das absolute Highlight ihres Panama Urlaubs ist, sollten sie die anderen beiden Nationalparks nicht außer Acht lassen.

Seit 2007 der Online-Reiseführer Nummer #1 für Panama und Panama City.

Unternehmen

Leistungen

Kontaktieren Sie uns

   travelpanama.eu

  info[AT]travelpanama.eu