Nationalpark Portobelo


Der Nationalpark Portobelo liegt an der Karibikküste von Panama. Dabei handelt es sich um einen geschützten Bereich,

an welchem sich der tropische Regenwald und das Meer sich treffen. Die Gesamtfläche des Nationalparks beträgt 34.846 Hektar, von denen mehr als 20% im marinen Bereich liegen. Innerhalb dieses Nationalparks befinden sich 70 Kilometer lange und schöne Strände, die zu den meistbesuchten Orten von panamaischen und ausländischen Tauchliebhabern gehören. Dieser Park wurde eingerichtet, um Natur, Kultur und historische Monumente schützen zu können. Im Jahr 1980 wurde die gesamte koloniale Struktur, besser bekannt als der monumentale Komplex, wo militärische, religiöse, gesellschaftliche und kulturelle Gebäude gefunden werden können, als Weltkulturerbe von UNESCO und OAS zur monumentalen Stadt der Amerikaner erklärt. Mit dem Auto gelangt man von Panama City in etwa eineinhalb Stunde auf dem Transisthmian Highway zum Nationalpark Portobelo. Man kann aber auch mit einem Flugzeug von Albrook nach France Field (Colon) in etwa 15 Minuten gelangen, gefolgt von einer 40-minütigen Autofahrt. Portobelo selbst ist ein typisches Dorf an der Küste, bestückt mit Hotels und Restaurants, welche eine regionale Küche anbieten. Ferner können auch Tauchausrüstungen, Jet-Skis und Boote inklusive eines Reiseleiterservice angemietet werden.

Seit 2007 der Online-Reiseführer Nummer #1 für Panama und Panama City.

Unternehmen

Leistungen

Kontaktieren Sie uns

   travelpanama.eu

  info[AT]travelpanama.eu