Isla Coiba


Die Isla Coiba liegt vor der Pazifikküste von Chriqui und Veraguas, im Golf von Chiriqui. Mit ihren 493 km² ist die Isla Coiba

die größte Insel Panamas und zugleich die größte amerikanische Insel im Pazifik. Die Insel steht seit 1991 unter Naturschutz. Sie ist außerdem Zentrum des Nationalparks Isla Coiba und beherbergt außerdem die Station der ANAM.

Tropisches Paradies - Isla Coiba

Um die Insel herum umsäumen sich weiße, feine Sandstrände und Mangroven. Das Naturpotential auf der Insel ist immens, deshalb wird die Insel auch bevorzugt von Eco-Touristen, Taucher und Hochseefischern besucht. Durch die Isolation der Insel konnten sich hier viele Arten entwickeln, die nur auf der Isla Coiba zu finden sind. Die anhaltende Evolution bringt immer wieder neue Arten zum Vorschein. Sie können Vögel, Pflanzen und Tiere in ihrem natürlichen Habitat betrachten, darunter finden Sie Meeresschildkröten, Delfine, Haie, Mantarochen und Buckelwale, um nur ein paar zu nennen. Besonders der Reichtum an Fisch macht die Insel so populär.

Verwaltung und Anreise auf Isla Coiba

Um überhaupt auf die Isla Coiba in der Provinz Veraguas zu gelangen, benötigt man die Zustimmung der ANAM (Autoridad Nacional del Ambiente), der nationalen Behörde für die Umwelt, da diese die Verwaltung des Nationalparks und der Insel inne hat. Nur wer die Zustimmung der ANAM erhält kann dieser einen Besuch abstatten. Übernachten kann man ausschießlich in der Station der ANAM, da auf der Isla Coiba keine Ferienanlagen und Hotels exisitieren.

Da will ich hin, aber wie?

Die Isla Coiba ist mit dem Boot, von Santa Catalina aus, zu erreichen.

Seit 2007 der Online-Reiseführer Nummer #1 für Panama und Panama City.

Unternehmen

Leistungen

Kontaktieren Sie uns

   travelpanama.eu

  info[AT]travelpanama.eu