Embera Wounaan


Mit einer geschätzten Bevölkerung von 15.000 Menschen, bewohnen die Emberá den Darien Regenwald von Panamá

und einige bewohnen weitere Landstriche entlang der Flüsse Gatun und Chagres. Dieser Stamm war zusammen mit den Wounaan vormals als Choco bekannt, weil sie aus der Choco Provinz Columbia stammen im späten 18. Jahrhundert auswanderten. Sowohl die Embera als auch die Wounaan stammen kulturell aus einem ähnlichen Einzugsgebiet. Es gibt etwa 2.600 Wounaan Indianer, die ebenfalls im Darien Regenwald leben. Im Jahr 1983 hat die Regierung von Panama die Comarca Emberá-Drua anerkannt, ein semi-autonomes indigenes Territorium sowohl für die Emberá als auch für die Wounaan. Dieses Gebiet überlappt den Darien-Nationalpark und das Biosphärenreservat. Die Emberá-Wounaan waren früher unter dem Namen Chocó bekannt, und sie sprechen beide Sprachen, die einen Teil der Choco-Familiensprache bilden. Entlang der Ufer der vielen Flüsse, leben diese Stämme weit weg vom Komfort und der Probleme der Zivilisation, in vollkommener Harmonie mit ihrer Umgebung. Stolz, friedlich, ehrlich, aber misstrauisch gegenüber Fremden, führen sie ein Tag-zu-Tag Existenz, in der es nur wenigen wirtschaftlichen Druck gibt. Dabei ignorieren sie auch Gesetze und Vorschriften der Behörden und haben parallel dazu ihre eigenen Gesetze seit Jahrhunderten entwickelt.

 

 

 

 

Seit 2007 der Online-Reiseführer Nummer #1 für Panama und Panama City.

Unternehmen

Leistungen

Kontaktieren Sie uns

   travelpanama.eu

  info[AT]travelpanama.eu